Wir alle kennen die Wichtigkeit der Nutzung von Social-Media-Kanälen. Sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren gehört heutzutage zum Alltag. Gerade für Unternehmen ist diese Art an Selbstdarstellung mit Hilfe des medialen Einsatzes eines der wichtigsten Substanzen, um im heutigen Wettbewerb mithalten zu können.

Stories stärken die Markenidentität

Wenn dir Instagram bekannt ist, dann ist das gut. Wenn du dort bereits ein Unternehmensprofil pflegst, dann ist das super! Um deinem Unternehmen mehr Popularität zu verleihen, musst du jedoch einiges beachten. Auf Instagram haben sich bereits viele, ja sehr viele Unternehmen niedergelassen. Darunter fällt auch deine Konkurrenz. Wenn du erfolgreicher als deine Wettbewerber sein möchtest, dann musst du nicht nur interessante Beiträge auf deinem Profil posten, sondern dich zusätzlich stark um deine Stories kümmern.

Und warum? Deine Follower wollen Unterhaltung und dich zeitnah in deinem Alltag begleiten. Wenn du weißt wie und mit welchen Tools du deine Story erstellen kannst, dann erweist du Professionalität und verschaffst dir mehr Bekanntheit. So bleiben dir nicht nur deine Follower erhalten, auch neue Instagram Nutzer werden ein Auge auf dein Profil werfen. Deswegen möchten wir dir mit dem folgenden Artikel ein paar Ratschläge geben, um deinen Weg zum Erfolg etwas zu erleichtern.

Was du über Stories wissen solltest

Stories bieten dir die Möglichkeit kurzen, unterhaltsamen und abwechslungsreichen Content zu veröffentlichen. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und spannende Geschichten kreieren, die den Instagram Nutzern für 24 Stunden zur Verfügung stehen. Tatsächlich wird ein Drittel der am meisten angesehenen Stories von Unternehmen und Marken erstellt. Der Wettbewerb nimmt also immer mehr zu!

Damit du hier mithalten kannst, musst du den Sinn einer Story verstehen und wissen, wie die Story eines Unternehmens aussehen muss: Der Inhalt sollte vor allem aus Produktinformationen und Angeboten bestehen oder aus Ankündigungen von neuen Produkten. Wie es der Name schon sagt, sollten Produkte nicht wie in einem Katalog verpackt werden, sondern Unterhaltung garantieren und im besten Fall eine Geschichte erzählen. Dabei sollten die Informationen leicht verständlich und informativ gestaltet werden und die authentische Darstellung des Unternehmens unterstützen. Garantiert wird dies zum einen durch die von Instagram direkt auf der App zur Verfügung gestellten Optionen, zum anderen aber auch durch Apps, die dir die Arbeit erleichtern. Bei der Erstellung muss dir auch klar sein, dass deine Story immer einen interessanten Einstieg haben muss, sonst brechen deine Follower den Story-Flow ab. Instagram Nutzer sind bei Unternehmen um einiges ungeduldiger, als bei ihren Lieblings-Instagrammern.

Durch eine gute Story steigen die Nutzerzahlen des Dienstes Direct Message, was wiederum zu Vorteilen für das Unternehmen selbst führt. Direct Message dient als Grundlage dafür, Bindungen zwischen dem Unternehmen und den Instagram Nutzern aufzubauen. Leider sind sich viele Unternehmen den Vorteilen von Direct Message, die in Verbindung mit der Story entstehen, nicht bewusst und deshalb verdeutlichen wir diese:

  • Die von Instagram für die Story bereitgestellten Tools wie Umfragen, das Quiz-Tool oder der neu eingeführte Chat ermöglichen die 1:1-Kommunikation. 
  • Diese Dialoge werden über Direct Message geführt, wodurch das Vertrauen des Nutzers und die Loyalität ggü. dem Unternehmen steigt. 
  • Interaktionen innerhalb der Facebook oder Instagram Welt schaffen zusätzliche Datenpunkte zur Definition neuer Zielgruppen. 

Content is king!

  • Nach einer Analyse von Buffer liegt die optimale Länge einer Story bei sieben Inhalten. Bei mehr steigt die Abstiegsrate um 70%.
  • Die Inhalte sollten aus einer guten Mischung an Fotos und Videos bestehen, als auch weitere bearbeitete Inhalte, wie zum Beispiel einen Boomerang.
  • Laut Instagram werden Stories zu 60% mit Ton abgespielt. Wenn du nur Anzeigen verwendest, sollten diese also unbedingt auch ohne Ton verstanden werden.
  • Das Feature für Live Videos ist eine gute Möglichkeit, um persönlicher mit den Usern zu interagieren. Hier bieten sich Fragerunden an oder auch eine Führung durch das Unternehmen und Einblicke in Veranstaltungen. Dadurch fühlt sich der User intensiver eingebunden und sein Interesse bleibt länger erhalten.
  • Einblicke hinter die Kulissen eignen sich hervorragend, um das Unternehmen authentischer hervorzuheben und eine engere Bindung mit den Followern einzugehen. Diese Stories sollten unbedingt als Highlight im Profil gesetzt werden, damit auch neue Follower davon profitieren.
  • Aktionen/Gewinnspiele und das Teilen anderer Stories von Kunden mit den Produkten führen dazu, dass die Motivation der Instagram User steigt, um mit dem Unternehmensprofil direkt zu interagieren. Das Profil erhält dadurch nicht nur mehr Reichweite, sondern auch mehr Beliebtheit.
  • Einer Umfrage von Facebook nach, interessieren sich Verbraucher innerhalb der Stories v.a. für Angebote, Tipps und Ankündigungen neuer Produkte.

Zusätzlich zu diesen Inhalten empfehlen wir, eigene Hashtags in den Stories zu verwenden, um die Reichweite dieser zu erhöhen und Interessenten und Influencern die Möglichkeit zu geben, diesen direkt zu folgen. Durch die Einbindung von Location- bzw. Ortsangaben erscheinen die Inhalte zusätzlich in der Explore-Ansicht, wodurch neue Nutzer erreicht werden. Besitzt dein Unternehmen ein verifiziertes Profil oder 10.000 Follower, kannst du Links über die Swipe-Up Funktion in deine Stories einfügen und Usern einen schnelleren Zugriff auf Seiten oder Produkte geben.

Diese Apps musst du haben!

Zur Erstellung einer kreativen Story gibt es zahlreiche Apps. Anbei eine kleine Empfehlung von uns:

Apps für die Erstellung kreativer Stories

StoryArt 

Diese App hilft dir deine Story, mit der Hilfe von verschiedenen Vorlagen, stylisch hervorzuheben. Dabei kannst du zwischen Story Vorlagen, Highlight Covers, digitalen Vorlagen und animierten Vorlagen wählen. Mit dem Hinzufügen des passenden Textes und dem richtigen Filter, bietet diese App eine tolle Grundlage, um zum Story-Künstler aufzusteigen.

mojo

Für Video-Stories ist diese App einfach nur genial! Hier werden nicht nur die eigenen Medien durch auszuwählende Vorlagen toll in Szene gesetzt, sondern auch die Texte werden animiert. Ausprobieren lohnt sich!

Werble

Für ganz besondere Details sorgt diese App. Mit Werble stechen die eigenen Fotos durch kreative Bewegungseffekte sofort ins Auge. Die Bedienung ist einfach und dir werden viele Möglichkeiten geboten die über 1.000 Effekte einzusetzen.

CutStory

Du hast ein Video erstellt, aber dieses ist zu lang für die Story? Dann hilft dir diese App und schneidet dein Video passend zu. Zusätzlich gibt es auch hier tolle Vorlagen für die Gestaltung von Bildern mit Text.

InShot

Wenn du vor hast ein kreatives Video zu erstellen, dann kannst du dies mit dieser App kinderleicht tun. Jeder Anfänger im Bereich der Videobearbeitung kann hier professionell aussehende Clips erstellen. Die tolle Auswahl an Videoeffekten, die Möglichkeit Texte und Emojis hinzuzufügen und das Video mit Musik oder Audio-Aufnahmen zu verfeinern sind einige der Gründe, warum diese App ein Muss ist! Neben Videos können auch Bilder bearbeitet werden.

Fazit

Instagram Stories gewinnen gegenüber Feed-Beiträgen stark an Bedeutung, da Nutzer stärker horizontal swipen statt vertikal. Unternehmen folgen dem Verhalten. Dadurch nimmt der Konkurrenzkampf zu, relevante Inhalte zu teilen und zu Gesprächen anzuregen. Instagram hilft hierbei mit eigenen Tools wie Umfragen, Chats und Co. Neben den Gesprächen und Direktnachrichten schaffen Unternehmen mit jeder Interaktion einen weiteren Datenpunkt innerhalb der User Journey, der für den Zielgruppenausbau genutzt werden kann. 

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten. Wenn du weitere Fragen zu diesem Thema hast oder dir Themenwünsche auf dem Herzen liegen, dann schreib uns einfach an blog@werbeboten.de!

Titelbild von Shutterstock.com