Swarm 3.0 Ranking und Coins

Wem die alte Foursquare App schon gefallen hat, der wird Swarm 3.0 lieben. Nicht nur der lange vermisste Gamification-Ansatz steigert die Attraktivität dieser Check-in App. Die neu eingeführten Coins könnten über den virtuellen Bereich hinaus von Bedeutung werden.

Swarm 3.0 Ranking und Coins

Der Gamification Ansatz in Swarm 3.0: In Konkurrenz mit Freunden um Raking Positionen und Münzen wetteifern. (Quelle: Foursquare)

Leaderboard bei Swarm 3.0

Nach der Ausgliederung der Check-in Funktionen aus Foursquare in Swarm ging das Leaderboard Feature zunächst verloren. Unter den Usern schmerzlich vermisst, kam es letztlich wieder zurück  – und erhält unter Swarm 3.0 eine abgewandelte Gestalt. Swarm 3.0 belohnt User für ihr Einchecken in einer Location mit virtuellen Coins, sprich Münzen. Die Anzahl der erworbenen Coins bestimmen die Position der User im Vergleich zu ihren Freunden: viele Coins = gute Platzierung im Leaderboard.

Coins in Swarm 3.0 sammeln

Für das Einchecken gibt es Coins in unterschiedlichen Mengen, u.a. abhängig davon, wie häufig ein User die Location bereits besucht hat und einen Check-in vorgenommen hat, mit wem er eincheckt oder wie häufig Check-ins in dieser Location sind. Wöchentlich wird das Leadership Ranking zurückgesetzt – während die gesammelten Coins erhalten bleiben und über die Zeit hinweg angehäuft werden.

Was könnten die Coins bei Swarm 3.0 auf lange Sicht bringen?

Die Tatsache, dass man sich für den Begriff Coins entschieden hat, deutet durchaus darauf hin, dass sich diese auf lange Sicht nicht nur auf das Ranking in der App auswirken. Der Begriff legt vielmehr nahe, dass diese „Währung“ eines Tages vielleicht auch zum Kauf bestimmter Items eingesetzt werden könnte. Zumindest lässt ein Blog Post von Foursquare erahnen, dass die Coins unter Swarm 3.0 noch nicht ihre volle Bestimmung entfaltet haben.

Swarm Coins mit Marketing Relevanz?

Zunächst liegt die Vermutung nahe, dass die Coins virtuell verwendet werden könnten, beispielsweise um besondere Sticker zu erwerben, die regulär nicht erhältlich sind. Aber auch die Transformation aus der digitalen Welt ist denkbar, indem Coins in lokalen Geschäften beim Kauf der angebotenen Produkte z.B. für Preisnachlässe eingetauscht werden könnten. Insofern bleibt abzuwarten, welche Funktionalitäten nach dem Update auf Swarm 3.0 hinsichtlich der Coins vom Foursquare angedacht sind, denn sie könnten durchaus für Marketer von Nutzen sein.

Alles in allem gewinnt die App etwas vom alten Foursquare Charme und lässt spannende Möglichkeiten für Marketing Maßnahmen erahnen.

Um auch in Zukunft keine Neuigkeiten rund um Themen zum Social Media und Online Marketing zu verpassen, solltet ihr den Werbeboten Newsletter abonnieren.