People Based Marketing

Steht ihr euch auch vor der Herausforderung, der zunehmenden Verlagerung des Nutzerverhaltens in Richtung Mobile in euren Marketingmaßnahmen zu begegnen?Conversiontracking und Audience Targeting über diverse Geräte hinweg stellt Marketer heute vor eine große Herausforderung. Um euch von Marktbegleitern nicht abhängen zu lassen, solltet ihr euch schnell an die neue Situation anpassen.

Der Markt sieht sich zunehmend mit der Notwendigkeit konfrontiert, neue Marketing Strategien zu entwickeln, um den Nutzungs- und Konsumgewohnheiten seiner Kunden zu begegnen. Immerhin nutzen User im privaten Rahmen eine zunehmende Zahl an unterschiedlichen Endgeräten. Nur ein Drittel der Internetnutzer beschränkt sich beim Surfen auf ein einziges Gerät, zumeist den Desktop PC – der Rest nutzt demnach mit aller Wahrscheinlichkeit diverse Geräte während des Conversion-Prozesses. 81 % der unter 30 Jährigen sind mehrmals täglich mit dem Smartphone online.

People Based Marketing

Cross Device Tracking durch People Based Marketing mit Atlas by Facebook.

 

Atlas rückt People Based Marketing in den Fokus

Mit dem Launch von Atlas und der Einführung seines People Based Marketings gelingt Facebook 2014 eine kleine Revolution für das Online Advertising. Die bis dato verfügbaren Mittel – wie beispielsweise Cookies – hielten kaum Schritt mit den neuen, sich schnell wandelnden mobilen User Gewohnheiten und gelangten schnell an ihre Grenzen. Statt nunmehr User in Abhängigkeit ihrer Endgeräte in die Betrachtung zu ziehen, gelingt es Facebook, Tracking über unterschiedliche Endgeräte hinweg zu realisieren.

Atlas verspricht, wer sich heute mit seiner zukunftsorientierten Marketing Philosophie auseinandersetzt, erhält die größten Chancen, den gegebenen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Schließlich wollt ihr euch auf den User hinter den Geräten fokussieren, und nicht auf das Gerät, das er zufällig genutzt hat.

Die neue People Based Marketing Philosophie

Atlas rückt mit seiner neuen Marketing Philosophie vier neue Perspektiven in den Fokus des Advertisings.

(1) Choice

Eure Kunden können je nach Themenfeld aus einer nahezu unbegrenzten Auswahl an Anbietern wählen. Umso wichtiger ist es, dass ihr die teilweise sehr fein nuancierten Bedürfnisse eurer Kunden mit hochgradig personalisierten Produkten bedient. Damit müsst ihr eure Kunden auch so personalisiert und treffsicher wie möglich ansprechen.

(2) Convenience

Die moderne Kultur ist geprägt von Convenience (zu Deutsch Bequemlichkeit/Annehmlichkeit) und einer gewissen Unmittelbarkeit, mit der Bedürfnisse gestillt werden wollen. Unterschiedlichste Services, wie Apps zur Bestellung von Essen bis hin zu dem Versand von Büchern, Schuhen etc., bedienen genau diese Aspekte in den Bedürfnissen der Kunden. User erwarten nahezu vollkommene ad hoc Erfüllung ihrer Wünsche. Nicht mehr der Preis gilt als ausschlaggebend sondern viel mehr die barrierefreie Verfügbarkeit von Produkten und Services, die ihren konkreten Bedürfnissen entsprechen.

(3)  Cross-Device

Natürlich ist euch bewusst, dass ihr eure Services und Produkte für eure Kunden sichtbar platzieren müsst. Die neue Gewohnheit der User, über mehrere Endgeräte hinweg online aktiv zu sein, bietet euch neue Möglichkeiten. Mit dem Smartphone ist die „Einkaufsstätte“ quasi überall. Damit erhaltet ihr gleichzeitig die Möglichkeit, eure Kunden überall – on the go – mit für sie relevanten Botschaften zu erreichen.

(4) Creative Sequencing

Eure Kunden kommen mit relativ großer Wahrscheinlichkeit an unterschiedlichen Stellen mit euren unterschiedlichen Werbeformaten in Berührung. Werbung überträgt heute mehr als nur eine einzelne Message. Wir leben in der Zeit des Storytellings. Creative Sequencing bezieht sich auf die einzelnen Elemente eurer Story. Es geht darum, die richtige Reihenfolge zu finden, in denen eure Kunden den jeweiligen Bestandteilen eurer Geschichte begegnen.

Mit der People Based Marketing Philosophie ans Werk

Die vorangestellte Philosophie begründet quasi den Ansatz des People Based Marketings und begründet die Antwort auf die Frage nach dem Warum. Die drei Aspekte Genauigkeit, Ausdauer und Umfang widmen sich dem Herangehen an das Wie.

  • Genauigkeit:

Zunächst ist es essenziell, die Informationen über seine Kunden so genau wie möglich zu erfassen. Atlas bietet die Möglichkeit, Daten von 1,44 Milliarden monatlich auf Facebook aktiven Usern zu nutzen. Unabhängig der Endgeräte liegen hier Profile vor, die eine möglichst genaue Adressierung der gewünschten Kundengruppe ermöglichen. Ihr erreicht für euch relevante Kundengruppen mit Angeboten, die wiederum für die Zielgruppe von Bedeutung sind.

Atlas konnte ermitteln, dass mit ihrem People Based Marketing bei einer Kampagne doppelt so viele relevante Personen erreicht werden konnten wie mit einer Aktion, die auf Cookie-basierten Informationen durchgeführt wurde.

  • Ausdauer:

Obgleich der Einsatz von Cookies auch heute noch die verbreitetste Technologie zur Durchführung von online Kampagnen ist, haben sie das Manko, teilweise ungenaue Abbildungen von Kampagneneffektivität zu sein. Der Einsatz von People Based Marketing kann im Vergleich zu Cookie-basierten Erfolgsmessungen die erzielten Conversions um bis zu 12% steigern, da letztere nicht die Möglichkeit haben, Kunden geräteübergreifend in ihrer Customer Journey zu betrachten. Darüberhinaus sind sämtliche Targeting Informationen verloren, sobald ein Cookie seine Gültigkeit verliert. Mit dem People Based Marketing Ansatz habt ihr eine neue Möglichkeit, eure Kunden besser kennenzulernen, indem ihr sie geräteübergreifend auf ihrer Customer Journey begleiten könnt.

  • Umfang:

People Based Marketing lebt von einem gewissen Umfang. Erst wenn dem Ansatz eine umfangreiche und repräsentative Informationsmasse zugrunde liegt, sind Marketer befähigt, ein genaues Targeting zu erstellen, ausreichend über ihre Zielgruppe zu lernen und ihre Maßnahmen ggf. zu optimieren. Der Umfang der monatlich aktiven Facebook User mit den diversen Sammlungen an dort abgegebenen Kundeninformationen bietet Atlas Usern eine ansehnliche Basis.

Geräteübergreifenden Nutzergewohnheiten begegnen

Um mit euren Marketingaktionen auch den neuen Usergewohnheiten, über unterschiedliche Geräte hinweg im Internet aktiv zu sein, zu begegnen, bietet Atlas Dank der großen Datenbasis von Facebook einen ersten Ansatz jenseits vom Cookie-Einsatz. People Based Marketing rückt den Internetnutzer in den Fokus, nicht die behelfsweise Betrachtung der Geräte bzw. der auf ihnen ausgeführten Aktionen. Solltet ihr weitere Fragen zum Thema Targeting haben, kommt einfach auf uns zu, wir beraten euch gern!