Postingzeiten fest im Blick - ein wichtiger Aspekt des Social-Media-Marketings

Dass das Timing der eigenen Social-Media-Aktivitäten wichtig ist, bezweifelt wohl niemand, der mehr als ein Posting auf einer Fanpage veröffentlicht hat. Einige Weisheiten zu dem Thema sind dabei von der eher banalen Sorte, wie die Schlussfolgerung, dass in den meisten Netzwerken nachts die wenigsten Interaktionen erreicht werden. 

Doch ein neuer Post des Pinterest Ingenieurs-Blogs zeigt, dass es nicht nur die besten Uhrzeiten und Tage gibt, sondern dass unterschiedliche Themen an verschiedenen Wochentagen am besten ankommen:

  • Montags ist Fitness angesagt
  • Technologie ist besonders an Dienstagen beliebt
  • der Mittwoch gehört inspirierenden Zitaten
  • Mode wird am aktivsten am Donnerstag gepinnt
  • Freitag ist die Zeit für humorvolle Pins (TGIF anyone?)
  • der Samstag macht Lust auf Reisen
  • am Sonntag stehen Essen und Do-it-yourself-Pins hoch im Kurs

Obwohl Inhalte auf Pinterest schon bewiesen haben, dass sie wesentlich langlebiger sind als die anderer sozialer Medien, lohnt es sich also für Unternehmen, die in diesen Bereichen pinnen, ihre Aktivität auf den richtigen Tag zu legen, damit sie in den Feed ihrer Follower genau dann besonders häufig auftauchen, wenn diese sie auch in der Laune sind, zu repinnen.  

Postingzeiten fest im Blick - ein wichtiger Aspekt des Social-Media-Marketings

Postingzeiten fest im Blick – ein wichtiger Aspekt des Social-Media-Marketings

 

Und wie sieht es auf anderen sozialen Netzwerken aus? Auf Facebook und Twitter wird jeder seine Beobachtungen haben – mit den Facebook Insights und über Tools wie Fanpage Karma kann man herausfinden, wann Tweets oder Posts besonders gut laufen. Natürlich sind beide Netzwerke weniger Hobby-fokussiert als das bei Pinterest der Fall ist und stattdessen eher auf Aktuelles ausgerichtet.

Von der inhaltlichen Ausrichtung vergleichbarer sind bilderbasierte Netzwerke wie Instagram oder auch Tumblr – Lifestyle-Themen stehen hier ebenfalls hoch im Kurs. Gerade Unternehmen, die diese sozialen Medien aktiv nutzen, sollten sich also überlegen, in ihre Monitoring-Routine auch die Frage aufzunehmen und zu untersuchen, ob manche Themen an bestimmten Wochentagen besser funktionieren als an anderen.

Auch wenn der Zusammenhang auf Facebook und besonders auch auf Twitter weniger klar sind könnte, zeigt die Untersuchung der Pinterest-Ingenieure, dass auch Fanpage-Admins in ihrem Monitoring darauf achten sollten, ob sich manche Themengruppen an einigen Tagen besser entwickeln als an anderen. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse können wertvolle Planungshilfen für den Social-Media-Redaktionsplan liefern und versprechen eine optimierte Fanpage-Performance – und glücklichere Fans.