Auch in den letzten Wochen hat sich wieder einiges getan: Twitter erlebte einen Höhenflug an der Börse, Pinterest veröffentlicht nach langem Warten eine erste API, und Facebook pusht die Integration mit anderen Diensten wie Amazon und PlayStation.

  • Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft machen Facebook und Amazon das Online-Shopping durch ihre Integration sozialer: Wer seine Accounts verbindet, sieht, was Freunde reviewed und auf (öffentliche) Wunschlisten gesetzt haben. Auch Likes werden angezeigt. Allfacebook.com.
  • Wie wir schon vor einiger Zeit vermuteten hat Facebook jetzt tatsächlich das Design des Like Buttons verändert. Der Daumen ist jetzt nicht mehr im Button selber zu finden, sondern nur noch bei der Anzeige der Likes. t3n.
  • Lang ersehnt war eine API von einem der rasanten Aufsteiger unter den sozialen Medien – Pinterest. Mit deren erster API lassen sich nun die beliebtesten Pins einer Webseite herausstellen. Noch steht diese Funktion allerdings nur ausgewählten Partnern zur Verfügung. Weitere APIs, z. B. zur Darstellung „Verwandter Pins“, sollen folgen. TechCrunch.
  • Auch ein Reisechannel scheint bei der Online-Pinnwand in Arbeit zu sein, damit zukünftig Inspiration und Buchungen besser zusammengeführt werden können. Internetworld Business.
  • Bei Facebook gab es eine kleine, aber feine Verbesserung: Geplante Chronikbeiträge können nun über einen Kalender, anstatt wie vorher über mehrere Drop-down-Listen eingestellt werden. Allfacebook.de.
  • Auch der Facebook Messenger wurde überarbeitet. Er heißt jetzt nur noch Messenger und erlaubt es, Leute anzuschreiben, deren Telefonnummer man hat, auch wenn man nicht auf Facebook mit ihnen befreundet ist. t3n.
  • Die PlayStation 4 bietet nun Facebook Integration. So können Spieler Screenshots und Videos aus ihren Spielen auf Facebook veröffentlichen und ihr Profil den Gegnern zeigen. Allfacebook.com.
  • Etwa 47% der Facebook Nutzer konsumieren auch Nachrichten im sozialen Netzwerk. Bei Reddit und Twitter ist der Prozentsatz zwar höher, doch insgesamt beziehen fast 30% der erwachsenen US-Amerikaner Nachrichten von Facebook. Dies ist der erste Platz, den Facebook mit weitem Abstand vor YouTube (10%) hält. Allfacebook.com.
  • Eine neue Studie legt nahe, dass Apps, die durch Mobile App Install Ads heruntergeladen wurden, häufig länger genutzt werden, als solche, die durch organische Reichweite heruntergeladen wurden. Inside Facebook.
  • Twitter ist nun ein börsennotiertes Unternehmen: Nach einem erfolgreichen ersten Tag pendelt sich der Preis nun ein. Mashable.
  • Die Idee, YouTube Kommentare nur mit einem Google+-Konto verfassen zu können, ist bei Nutzern  nicht beliebt: Eine Petition dagegen haben schon 180.000 Leute unterschrieben. t3n.
  •  

    Welches Netzwerk ist im Moment am spannendsten?