• Am 20. Juni hat Facebook Video für Instagram eingeführt und sein Foto-Netzwerk damit zu einer direkten Konkurrenz von Vine ausgebaut. Die Rechnung scheint aufgegangen zu sein, da Vine Shares auf Twitter seit der Einführung von Instagram Videos rapide abgefallen sind. Allerdings beziehen sich die Daten, auf denen diese Analyse beruht, nur auf einflussreiche Twitter- und Vine-Nutzer und sind somit nicht vollständig aussagekräftig. Mashable.com und allthingsd.com
  • Video Ads werden erst im Herbst auf Facebook eingeführt. Mashable.com
  • Facebook arbeitet immer noch an einem Reader, der auch für mobile Endgeräte optimiert wird und eine Art persönliche Zeitung darstellen soll. Insidefacebook.com
  • Facebook und YouTube sind in Deutschland beliebt, doch andere Netzwerke wie Twitter sind vergleichsweise unbekannt und ungenutzt. Bei der Facebook-Nutzung steht Deutschland auf Platz 9, bei Twitter auf Platz 20 im Ranking verschiedener Länder nach prozentualem Anteil an den Gesamtaufrufen einer Seite. Futurebiz.de
  • Facebook testet eine Chatroom-Funktion.  Noch ist unklar, ob sie tatsächlich irgendwann allen Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Allfacebook.com
  • Marketing auf Facebook wird weiter verändert. Sowohl der Ads Manager als auch die Facebook Insights erfahren in nächster Zeit einige Neuerungen – unter anderem werden die People talking about this und die Viralität durch andere Werte, wie eine Engagement Rate, ersetzt. Auch die „Mobile app install ads“ werden einfacher zugänglich, da eine App nicht mehr zuerst bei Facebook registriert werden muss. Insidefacebook.com und Allfacebook.de
  • Facebook will in Zukunft stärker kontrollieren, in welchem Umfeld Anzeigen von Werbekunden geschaltet werden sollen, nachdem Werbung von Marks & Spencer und BSkyB auf unpassenden Seiten gefunden und daraufhin ausgesetzt worden war. Internetworld.de
  • Ein wichtiges Thema der letzten Zeit war für viele regelmäßige Leser von Blogs und den Internetauftritten von Zeitungen auch der Abschied von Google Reader, der heute seinen Dienst einstellt. Chip.de präsentiert einige Alternativen.