In den letzten Wochen hat sich bei Facebook wieder einiges getan. In diesem Artikel soll es um die vielen Entwicklungen der letzten Wochen gehen, die das Marketing auf Facebook besser und effektiver machen sollen. Auch Entwicklungen, die keinen sofortigen Game-Changer darstellen, sollten schließlich immer im Auge behalten werden!

  • Die am wenigsten erfreuliche Entwicklung kommt gleich zu Anfang. Für Fanpagebetreiber waren die letzten Wochen eine schwere Zeit: Die Insights funktionieren seit einer Weile nur mit etwa einer Woche Verspätung, wie allfacebook.de berichtete und wie sicher jeder gemerkt hat. Dadurch ist es im Moment natürlich sehr schwer, die Performance der eigenen Fanpage und der Posts zu überprüfen. Es bleibt zu hoffen, dass dieser ärgerliche Fehler bald behoben wird.
  • Das Anfang Mai so große Thema Facebook Home ist schon wieder abgekühlt – techcruch.com berichtete, dass nach ausgiebigem (und eher negativem) Feedback vieler Nutzer das auf Facebook Home ausgerichtete HTC First in Europa vorerst nicht ausgeliefert wird, während das Facebook Team daran arbeitet, die User-Experience zu verbessern.
  • Die Facebook Plattform soll weiterentwickelt werden, um Entwicklern zu helfen, besonders Cross-Channel -Erlebnisse von Apps auf Facebook besser und einfacher gestalten zu können. Dazu diente unter Anderem der Erwerb von Parse. Mehr über die früheren Entwicklungen der Plattform findet ihr auch auf insidefacebook.com.
  • Um das Teilen auf mobilen Geräten noch einfacher zu machen, hat Facebook einen neuen Share Dialog auf seinem Developer Blog veröffentlicht, der in Apps eingebunden werden kann. Dadurch kann der Nutzer, ohne sich extra bei Facebook einloggen zu müssen, seine Aktivitäten auf Facebook teilen. Das mobile Social Media Erlebnis wird dadurch verbessert. Auf dem Developer Blog kann man den Share Dialog auch gleich herunterladen.
  • Das Targeting auf Facebook wird stetig verbessert: Nach den Partner Categories, die im April eingeführt wurden und durch die Anzeigen genauer auf das Zielpublikum zugeschnitten werden können, bietet Facebook nun auch die Möglichkeit, Anzeigen auf die Aktivitäten eines Nutzers in der letzten Zeit zuzuschneiden (wobei dieses Feature noch für Preferred Marketing Developers oder PMDs reserviert ist). Mehr dazu gibt’s auf insidefacebook.com.
  • Anzeigen durch sogenannte unveröffentlichte Posts zu schalten, die nicht im Newsfeed erscheinen und somit nur einer bestimmten Zielgruppe gezeigt werden, wird nun auch direkt auf der Fanpage ermöglicht, wie sproutsocial.com berichtet. Auch dadurch wird zielgerichtetes Marketing wieder einen Schritt einfacher.
  • Page Posts sollen in Zukunft von Nutzern bewertet werden können. Dass auch der Fanpagebetreiber diese Daten zur Verbesserung seiner Posts zu Verfügung gestellt bekommt, scheint unwahrscheinlich. Allfacebook.com zeigt dazu auch Beispielposts.
  • Gerüchteweise kann man vernehmen, dass Facebook Hashtags einführen will. Indizien dafür hat insidefacebook.com zusammengestellt. Durch eine solche Entwicklung würde Facebook den Fokus von Freunden auf Inhalte ausweiten.
  • Auch die neueste Spekulation im Bereich Facebook soll nicht verschwiegen werden: Auf techcrunch.com wurde spekuliert, dass Facebook seine Notes-Funktion zu einem Tumblr-Rivalen ausbauen will, nachdem Yahoo! sich das Netzwerk einverleibt hat – eine Idee, die dann auf anderen Websites sofort diskutiert wurde, wie bei t3n.de oder internetworld.de. Ob solche Pläne wirklich existieren und ob sie Erfolgsaussichten haben, bleibt abzuwarten.
  • Die Übernahme von Tumblr durch Yahoo! war natürlich eines der bestimmenden Themen. Die Bedeutung für das Content Marketing in Sozialen Netzwerken haben wir hier schon einmal unter die Lupe genommen.
  • Verifizierte Profile für Unternehmen und andere Fanseiten soll es nun auch bei Facebook geben, berichtet thomashutter.de. Allerdings sucht im Moment Facebook aus, wer verifiziert wird, eine Bewerbung ist noch nicht möglich.
  • Wie man sieht war der Mai wieder ein ereignisreicher Monat, der auch viel für die Zukunft verspricht: Wann und wie Facebook Home wieder auftaucht, und wie sich Ideen für Notes und Hashtags entwickeln, wird wohl auch in den nächsten Monaten für Diskussionsstoff sorgen!