In diesen warmen Sommertagen ist mir gerade eine ganz heiße Kampagne über den Desktop gelaufen. Die Agentur Droga5 sollte die 2009 „gelaunchte“ Internet-Suchmaschine BING von Microsoft unterstützen, um Popularität gegenüber dem Platzhirsch GOOGLE zu gewinnen.

Gleichzeitig galt es die Autobiographie „Decoded“ des US-amerikanischen Rappers und Musikproduzent JAY-Z (DEF JAM / ROCCAWEAR) zu „pushen“. Schon vor dem offiziellen Verkaufs-Start konnten die Fans an den unterschiedlichsten Orten weltweit vereinzelte Seiten des Buches lesen, und das immer auf anderen Flächen, Materialien und Objekten.
Mit Hilfe von Social Media und BING wurde diese Aktion zu einem einzigartigem, interaktiven Spiel, das cross-medial alle Möglichkeiten nutzte und mit aktiven Outdoor-Maßnahmen verband.

Die Kampagne gewann letzte Woche den „Grand Prix“ auf dem Cannes Lions International Advertising Festival, dem „Oskar der Werbebranche“.

Doch genug der Worte, denn die wundervoll in einem kurzem Film in Szene gesetzten Case Studys sagen alles:

[vimeo]http://www.vimeo.com/25641655[/vimeo]

…We gonna run this town tonight“

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.