Bilder von Link Posts bearbeiten? Mit diesen drei Alternativen kein Problem!

Um Fake-News zu verhindern, ist es bei Facebook Link Posts nicht mehr möglich, die Texte und Bilder der Linkvorschau zu bearbeiten. Dies wirft bei unseren Kunden die Frage auf: Gibt es nicht doch Möglichkeiten bei Facebook Link Posts Bilder der Linkvorschau anzupassen? Wir stellen euch heute drei Alternativen vor.

Seit kurzem zieht Facebook bei Link Posts automatisch Bilder aus den Meta-Daten, die im Quellcode der Webseite hinterlegt sind. Eine optimierte Webseite liefert daher im Idealfall eine passende Bildvorschau. Wenn die Webseite jedoch nicht optimiert ist oder die hinterlegten Bilder nicht der Wunschauswahl oder der richtigen Link-Post Größe entsprechen, gibt es Alternativen.

Wir haben drei Alternativen erarbeitet, um ansprechende Beiträge mit Link zu erstellen.

  1. Carousel Posts – Über den Business Manager kann ein Karussell Post erstellt werden. Über die Funktion „Seitenbeiträge“ kann der Publisher die Funktion Karussell (engl. Carousel) Post wählen und die gewünschte URL hinterlegen. Wir empfehlen mind. zwei Bilder hochzuladen, da ansonsten ein Bild automatisch von der Homepage geladen wird. Ist der Post erstellt, kann der Publisher den Post über die Häkchenmarkierung und „Handlungen“ veröffentlichen oder planen.

Beispiel 

  1. Angebote – Auch bei den Angeboten (engl. Offer) lassen sich Bilder wie gewohnt individuell hochladen. Allerdings begrenzt sich diese Alternative auf Unternehmen, die zeitlich begrenzte Angebote anzubieten haben wie bspw. Rabattaktionen, Gutscheine, Gewinnspielaktionen, etc. In den Offer Posts kann der Publisher ebenfalls eine URL hinterlegen und lässt sich direkt auf der eigenen Fanpage oder über den Business Manager gestalten.

Beispiel

 

 

  1. Bild Posts – Die klassische Alternative ist ein Bildpost. Lade ein Bild deiner Wahl hoch und füge den Link in deinen Text ein. Versehe den Link aber mit einer CTA, sodass die Leser auf den Link klicken.Beispiel

Link Posts, wie wir sie gewohnt sind, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Zu sehr rückte die Notwendigkeit gegen Fake News vorzugehen in den Vordergrund. Immer wichtiger wird daher die Optimierung der Webseite, sodass Facebook aus den Meta-Daten passende Bildinhalte herausziehen kann.

Wenn Facebook keine Bilder auf der Zieladresse findet, können allerdings wieder eigene Bilder hochgeladen werden. Momentan befindet sich die Handhabung mit den Link-Posts in ständiger Entwicklung. Deshalb bleibt abzuwarten, wie lange die Alternativen funktionieren und ob die Möglichkeit, eigene Bilder hochzuladen, langfristig erhalten bleibt.

Want to join the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.