So werden die neuen Fanpages aussehen (Bildquelle: Facebook)

Nachdem gerade erst ein neues Design für den Newsfeed vorgestellt wurde, haben die Facebook Developers gestern auf ihrem Blog eröffnet, dass in allernächster Zukunft auch ein Redesign der Fanpages ansteht: Ab dem 13. März wird das Netzwerk nach und nach mit der Einführung beginnen. Zunächst haben Seitenadministration die Chance, das Design zwei Wochen zu testen und eventuell nötige Änderungen vorzunehmen. Sobald dieser Zeitraum abgelaufen ist, wird die Seite von Facebook umgestellt.

Was ändert sich?

Die Informationen zur Seite werden nach der Umstellung in der linken Spalte angezeigt, die Posts kommen rechts daneben – die Pages werden den privaten Profilen also immer ähnlicher. Ein klarer Vorteil der neuen Darstellung ist es, dass Bilder und Posts nun auf der Fanpage und im Newsfeed gleich erscheinen, was vorher aufgrund der unterschiedlichen Größen nicht der Fall war.

So werden die neuen Fanpages aussehen (Bildquelle: Facebook)

So werden die neuen Fanpages aussehen (Bildquelle: Facebook)

 

Update (13.03.2014): Im Gegensatz zu ersten Spekulationen werden die Bilder der Tab-Apps nicht wegfallen, sie wurden allerdings von der oberen Leiste in die linke Spalte der Fanpages verschoben, sodass sie erst beim Runterscrollen auffallen.

Tab-Apps sind zukünftig in der linken Timeline-Spalte zu finden!

Tab-Apps sind zukünftig in der linken Timeline-Spalte zu finden!

Da sie auch vor der Änderung kaum  durch einen Klick von der Fanpage aus aufgerufen, sondern hauptsächlich von Links in Posts aus erreicht werden, dürfte sich für die Nutzung von Tabsl nicht besonders viel ändern.

Für Administratoren gibt es außerdem die Möglichkeit, an der rechten Seite wichtige Informationen zu verfolgen – von Anzeigenschaltung über Fanwachstum bis hin zu Notifications. Die vollständigen Insights finden sich oben links.

Grundlegende Insights sind nun am rechten Seitenrand verfügbar (Bildquelle: Facebook)

Grundlegende Insights sind nun am rechten Seitenrand verfügbar (Bildquelle: Facebook)

 

Die „Pages to Watch“ werden nun direkt im Tool verfügbar sein, und zwar unter Overview.

Pages to watch (Bildquelle: Facebook)

Pages to watch (Bildquelle: Facebook)

 

Im Fanpage-Redesign wird die Absicht deutlich, das Design der unterschiedlichen Seiten und Elemente aufeinander abzustimmen und eine bessere Benutzeroberfläche zu bieten. Gleichzeitig dürften besonders die neuen Insights eine Verbesserung für Admins darstellen und Facebook macht mit den neuen Infos am rechten Seitenrand deutlich, dass Fanpagebetreiber zur Anzeigenschaltung greifen sollen. Welche Auswirkungen das Redesign auf die Nutzung von Facebook-Tabs und das Engagement mit Fanpages allgemein haben wird, bleibt abzuwarten.

2 Kommentare
  1. TheFuse sagte:

    Hey,

    sehr schöner Beitrag zum neuen Design der Facebook Fanpages. War gerade auf der Suche danach, weil ich wissen wollte, wann das endlich los geht. Wird mal wieder Zeit für einen Tapetenwechsel.

    Dennoch finde ich es eher schade, dass Facebook einem so viele Steine in den Weg legt und man nur sehr eingeschränke Möglichkeiten hat, das Design seiner Fanpage anzupassen.

    Bin gespannt wann es los geht.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] sich auf der gesamten Fanpage ändert, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst. In der neuen Ankündigung betont Facebook besonders, dass Admins das Aussehen der […]

Kommentare sind deaktiviert.