Mit Facebook ins Weihnachtsgeschäft starten!


Potenzielle Kunden können dort am ehesten erreicht werden, wo sie sich tagtäglich aufhalten: auf Facebook! Aber wie können Unternehmen Facebook nutzen, um im Weihnachtsgeschäft voll durchzustarten?

In seiner Rolle als eines der wichtigsten sozialen Netzwerke bietet Facebook im Weihnachtsgeschäft verschiedenste Möglichkeiten zur Kundenakquise und Umsatzsteigerung. Hier kommen fünf Tipps, wie Sie Ihre Online-Verkäufe mit Facebook steigern können.

schritt 1a

Eine Facebook-Page bietet eine Plattform für den Austausch zwischen Kunden und Ihrem Unternehmen. Sie dient als Informationsquelle über Produkte oder Dienstleistungen sowie als effektiver Weg in Ihren Online-Shop zu gelangen. Sie können Ihre Facebook Page nutzen, um die Besucherzahlen in Ihren Shop zu erhöhen, indem Sie diese thematisch passend zur Jahreszeit gestalten und sie an die Bedürfnisse Ihrer potentiellen Kunden anpassen.

Um Ihre Page optimal zu gestalten, sollten Sie ein Anzeigebild verwenden, das Ihr Unternehmen sowie Ihre angebotenen Produkte gut repräsentiert. Für weihnachtliche Atmosphäre auf Ihrer Fanpage sorgen auf die Weihnachtszeit angepasste Profil- und Titelbilder. Fügen Sie der „About“-Sektion einen Link zu Ihrer Website bzw. Ihrem Online-Shop ein, um den potenziellen Kunden den Weg dort hin zu erleichtern.
Laden Sie Kunden, mit denen Sie bereits zusammenarbeiten, dazu ein, Ihre Fan-Page zu liken, um die Interaktionen auf Ihrer Seite zu erhöhen und die Reichweite zu vergrößern. Dies ist außerdem eine gute Erinnerung für bestehende Kunden, erneut Ihren Online-Shop zu besuchen.

schritt 2a

Denken Sie über Ihre Zielgruppe nach und überlegen Sie, wer dieses Publikum auf Facebook ist. Die Ermittlung von gemeinsamen Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Standort etc. kann hier von Interesse sein. Um die Zielgruppe besonders gut charakterisieren zu können, kann ein Vergleich der Profile der besten Kunden bezüglich ihrer Gemeinsamkeiten sowie ihrer Motivation, die Produkte zu kaufen, hilfreich sein. Das entstehende Bild dieser verschiedenen Kundensegmente kann die Anpassung Ihrer Facebook-Präsenz erleichtern und effektiver machen.

Wichtige Charakteristika, um die Zielgruppe zu identifizieren:

  • demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, Wohnort, Geburtstag
  • Ausbildung und Job
  • Interessen
  • Beziehungsstatus

schritt 3a

Um Ihre Zielgruppe wirkungsvoll zu erreichen und Neukunden zu gewinnen sowie bereits bestehende Kundengruppen wieder zu aktivieren, sollten Sie inhaltliche Qualität beweisen. Hilfreich ist es hier, einen Plan für anstehende Posts aufzusetzen. Um in Zukunft möglichst effektive Beiträge zu beliebten Themen zu produzieren, die besonders viel Interaktion auf Ihrer Fanpage schaffen, sollten Sie verschiedene Arten von Posts veröffentlichen und diese auf ihre Wirkung hin evaluieren.

Wichtig ist es außerdem, den Link zum Online-Shop vermehrt in Posts zu integrieren – so sind die Kunden nur einen Klick vom Weihnachtsshopping entfernt. Wirbt man jedoch in jedem Beitrag für den Online Store, können sich die Kunden genervt fühlen. Auch Beiträge, die Kontextwissen zu Ihrer Branche vermitteln, können das Interesse der Kunden steigern und bieten eine willkommene Abwechslung im Wirrwarr der Kaufüberredung zur Weihnachtszeit.

Tipps zum Inhalt:

  • Punkten Sie mit spannenden und überzeugenden Inhalten!
  • Die Posts sollten kurz, prägnant und leicht verständlich sein.
  • Verkürzte Links machen den Beitrag übersichtlicher. (Beispielsweise können mit bit.ly Endlos-Links ganz einfach dezimiert werden.)
  • Die direkte Ansprache Ihrer Fans oder die Verwendung von Fragen in Ihren Posts, regen die Fans zur Interaktion an.
  • Besondere Aktionen sind guter Köder für die Partizipation Ihrer Fans. Beliebt sind beispielsweise der kostenlose Versand im Weihnachtsgeschäft oder besondere Rabatte und Coupons – Kunden lassen sich besonders gern von jenen Aktionen locken!
  • Posten Sie in der Prime-Time, um möglichst viele Fans zu erreichen!
  • Teilen Sie wöchentliche Specials, an denen teilgenommen werden kann, nachdem Aktion mit Freunden geteilt wurde, um neue Fans zu akquirieren.

Tipps zur Gestaltung:

  • Verwenden Sie Fotos und Abbildungen für Ihre Posts, die thematisch passend sind.
  • Durch Witz überzeugende Abbildungen oder Eye-Catcher fördern die Klicks auf Ihren Post.

schritt 4a

Anzeigenschaltung ist das Zauberwort, wenn es um Gewinnmaximierung mithilfe von Facebook geht. Sobald Sie das Profil Ihrer Zielgruppe konkretisiert und herausgefunden haben, welche Inhalte am besten funktionieren, können Sie beginnen zu werben, um eine noch größere Gruppe potenzieller Kunden im Social Web zu erreichen.

Facebook Ads sind besonders effektiv, weil sie Streuverluste minimieren. Denn beim Schalten der Ads können User-Gruppen genau definiert und an die auf Facebook angegebenen Interessen der Mitglieder angepasst werden. Die Ausrichtung der richtigen Beiträge an die richtigen Leute wird dazu beitragen, Gewinne im Online-Shop einzufahren.
Optimierte Link Page Post Ads tauchen im News Feed der ausgewählten Zielgruppe auf und sind somit 8 mal effektiver als andere Werbeformate. Domain Ads, die auf der rechten Seite angezeigt werden, führen mit einem Klick direkt zu externen Seiten, wie zum Beispiel dem eigenen Online-Shop.

schritt 5a

Nutzen Sie die Statistiken im Administrationsbereich Ihrer Fanpage, um zu erfassen, auf welche Beiträge Ihre Fans am besten reagiert haben und welche sich wiederum als weniger wirksam gezeigt haben. So können Sie sich auf wirksame Inhalte und Posts konzentrieren, die die Interaktion auf Ihrer Page steigern. Verfolgen Sie den Return On Investment (ROI) Ihrer Anzeigenkampagne per conversion tracking pixel, um den Erfolg Ihrer Aufwendungen zu messen.

Schluss mit Shoppinglaune? Nicht im Social Web!

Ferien sind ein guter Zeitpunkt, um Aktionen und Angebote mit der Facebook Community zu teilen. Daher sollten Beiträge auch während der Festzeit den News Feed der Fans füttern. Auch wenn die Social Media Mitarbeiter selbst die Weihnachtsfeiertage genießen, sollten Beiträge für besondere Termine geplant und vorbereitet werden, um die Fans auch während der Feiertage an die Angebote zu erinnern und Brand Building zu betreiben – ein netter Gruß am Weihnachtstag erfreut jeden!

Eine gesteigerte Fan-Partizipation kann zu maximierten Verkaufszahlen führen. Gerade zur Weihnachtszeit gilt es, die Interaktion mit Kunden zu steigern, um sich erfolgreich im Weihnachtsgeschäft zu behaupten. Facebook kann besonders zur Weihnachtzeit helfen, die Kundenbeziehung zum Unternehmen zu vertiefen und den Kaufprozess bequemer zu gestalten.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Social Media Knigge: Mit Facebook ins Weihnachtsgeschäft starten […]

Want to join the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.