Wieder hat sich einiges getan im Sozialen Netz! Darum gibt es zum Wochenanfang bei uns eine kleine Übersicht über die wichtigsten Entwicklungen:

  • Facebook führt seine im Januar vorgestellte Graph Search nun seit letztem Montag bei mehr und mehr Nutzern mit der Spracheinstellung English (US) ein. InsideFacebook
  • Die 20% Regelung für Titelbilder fällt weg, für Werbung gilt sie weiterhin – auf Futurebiz gibt es ein Plädoyer dafür, die Regel trotzdem einzuhalten.
  • Anzeigen im Newsfeed sind wesentlich erfolgreicher als solche in der rechten Spalte: die CTR ist 49x höher. Futurebiz
  • Question Ads, Sponsored Results und Online Offers werden im Rahmen der Vereinfachung der Ads-Angebote eingestellt. Thomashutter.com
  • Twitter unternimmt Anstrengungen, um seine Produkte attraktiver zu machen: Autofollow wurde abgeschafft (SproutSocial), außerdem wird Werbung aufgrund von E-Mail- und Nutzerinformationen  passgenauer getargeted (TechCrunch). Es soll außerdem angezeigt werden, wo Tweets eingebettet sind und das Verfolgen großer Events wird strukturierter. t3n
  • Vine führt mit einem Update neue Funktionen ein, darunter das Revinen, private Posts und die Möglichkeit, direkt in den Filmmodus zu wechseln – Letztere gibt es nur auf Android-Smartphones.  (TechCrunch)
  • Auch Instagram wird ständig weiterentwickelt: Patente von Facebook scheinen darauf hinzudeuten, dass bald Gesichtserkennung, Audioerkennung und die Identifizierung von Sehenswürdigkeiten kommen könnten (TechCrunch). Außerdem können Fotos und  Videos nun embedded werden. Allfacebook.com
  • Deutsche Soziale Netzwerke leiden am Nutzerschwund, nur Xing bleibt wenigstens stabil. Bei wer-kennt-wen und den Lokalisten sind die Besucherzahlen innerhalb von 2 Jahren um 75% geschrumpft (Futurebiz). Xing hat dabei auch gerade erst seine Profile überarbeitet. Netzwertig
  • Google+ wird zeigt die +1 eines Kontaktes jetzt auch als Geschichte in der Übersicht  an. Futurebiz
  •  

    Welche Entwicklungen der letzten Wochen waren für euch besonders interessant?

    2 Kommentare
      • Sinje sagte:

        Vielen Dank für deinen Kommentar und das schöne Beispiel, Peter! Weniger Text (und stattdessen mehr Bild) würde dort tatsächlich eine große Verbesserung darstellen!

    Kommentare sind deaktiviert.